Startseite
Dante-Verlag
    Dante-Philosophie
    Autorenlesungen
Dante/Bücher
Dante/Vertrieb
Dante/Autoren
Dante/Veranstaltungen
Dante/aktuell
Dante/exklusiv
Dante/Service
Dante/Ratgeber
Dante/Shop
Dante/Newsletter
Links
Suchen

16.01.2003

Rainer Popp las im Amber-Hotel Hilden

Neben der Korruption droht die Vernichtung der Sprache

Hilden/Düsseldorf(dv). Die Wertigkeit von Wörtern und die Bedeutung der Sprache - das war das beherrschende Thema der lebhaften Diskussion, die sich nach der einstündigen Lesung von Rainer Popp, der seinen neuen Roman "Karriere eines Komplotts" vorstellte, am Donnerstagabend im Amber-Hotel Hilden/Düsseldorf zwischen dem Autor und dem Publikum entwickelte.

 

Foto: 2003 Anton



Neben der großen Sorge, daß Politiker aller Parteien immer tiefer in Korruptionsskandale und krumme Geldgeschäfte verwickelt würden, beklagten die Zuhörer und Zuhörerinnen die Überfrachtung der deutschen Sprache mit englischen Begriffen. Außerdem wurde kritisiert, daß selbst die sogenannten Wortführer in Staat und Gesellschaft ihre eigene Muttersprache nicht fehlerfrei beherrschten. Kommentar von Rainer Popp: "Wenn wir immer öfter von Crash reden und Power und Outfit und Hotline und Highlight und Rushour und Catwalk und Airline und Soundtrack und Kids und News und Show und Update und wenn wir nur noch die Wörter cool benutzen und happy und relaxed, dann sind wir das erste Volk auf Erden, das gegen seine eigene Sprache einen Blitzkrieg der Vernichtung führt."

Siehe auch Artikel des Hildener Wochenanzeiger


Veranstaltungsort

AMBER HOTEL, Hilden/Düsseldorf (Kontaktformular)
Schwanenstr. 27, 40721 Hilden
Telefon: 021 03/50 3-0
Email: hilden@amber-hotels.de
Web: www.amber-hotel.de

(Die Einnahmen aus der Lesung wurden einem guten Zweck zugeführt.)


 

AMBER HOTEL, Hilden



nach oben




13.01.2003 / 19.01.2003

Impressum Kontakt Suche